Referenzen


Sonderausstellung "WortReich. Reformation in Mülheim an der Ruhr. Wege - Wirken - Wandel", ab 20. Oktober 2017

Auftraggeber: Stadtarchiv Mülheim an der Ruhr
Beschreibung: Ausstellungskonzept, Exponat- und Bildrecherche, Ausstellungstexte; Grafische Gestaltung: Suna Niemetz Konzepte & Design

Machbarkeitsstudie: Touristische Inwertsetzung der Stolberger Burg

Auftraggeber: Kupferstadt Stolberg, Abteilung für Tourismus, Kultur und städtische Veranstalungen
Beschreibung: Analyse der Ist-Situation und der Potenziale von Burg und Museum in der Torburg, Entwicklung einer Konzeptskizze für einen multimedialen (App) Rundgang über das Burggelände, Möglichkeiten der Erschließung im Burginneren, Empfehlung für eine konzeptionelle Überarbeitung des Museums in der Torburg; Kostenschätzung; Umsetzung der Machbarkeitsstudie in Kooperation mit Ricarda Quest Gestaltungskomitee

Inhaltliche und gestalterische Neukonzeption des Göhltalmuseums in Kelmis/B

Auftraggeber: Gemeinde Kelmis, AGR Galmei
Beschreibung: Neugestaltung der Dauerausstellung in neuem Gebäude: Das Museum zieht um in das ehemalige Direktionsgebäude der Vieille Montagne an der Lütticher Straße; Machbarkeitsstudie mit Grobkonzept; gestalterisches Feinkonzept mit Kostenschätzung für Fördermittelantrag; intensive Beratung und Begleitung der AGR bei der Neustrukturierung des Hauses; Planung, Umsetzung und Realisierung des Projekts in Kooperation mit Ricarda Quest Gestaltungskomitee

Überarbeitung des Heimatmuseums Tersteegenhaus in Mülheim an der Ruhr

Auftraggeber: Freundes- und Förderkreis Heimatmuseum Tersteegenhaus Mülheim an der Ruhr e.V.
Beschreibung: Überarbeitung der Dauerausstellung. Grobkonzept (2015) und Umsetzung (2017). Die Ausstellung wird neu strukturiert unter dem Oberthema "Wohnen und Leben auf dem Kirchenhügel im 17./18. Jahrhundert".

Sonderausstellung: "Mehr als nur schwarz-weiß! Faszination Schach und 50 Jahre SK Turm Euskirchen"

Auftraggeber: Stadtmuseum Euskirchen
Beschreibung: Inhaltliches Ausstellungskonzept, Exponat- und Bildrecherche, Ausstellungstexte; Konzeptarbeit in enger Zusammenarbeit mit Suna Niemetz Konzepte & Design

Inventarisierung der Sammlung des Vereins Tuchwerk Aachen e.V.

Auftraggeber: Tuchwerk Aachen e.V.
Beschreibung: Mit Fördermitteln des Landschaftsverbands Rheinland wird seit 2013 die Sammlung des Vereins inventarisiert. Ziel: Knapp 3.000 Objekte (Archivgut, Fotos, Kleinexponate) bis Ende 2016 in der Sammlungsdatenbank erfassen. Aufgaben Zeitkontext: Erstellung einer Sammlungsdatenbank, Schulung und Begleitung ehrenamtlicher Helfer, wissenschaftliche Beratung des Projekts, Erstellen eines Sammlungskonzepts, wissenschaftliche Dokumentation der Sammlung

Projektentwicklung Tuchwerk Aachen

Auftraggeber: Tuchwerk Aachen e.V.
Beschreibung: 2005-2008 Projektentwicklung und Qualifizierung eines Textilmuseums in der Stockheider Mühle (Aachen). Erstellung des Projektentwicklungsplans sowie des inhaltlichen Konzepts, inklusive Mitarbeit am Finanzierungs- und Betriebskonzept. Begleitung des Projekts bis zur Förderantragsreife für die Städtebauförderung. Seit 2012/13 Begleitung des Neustarts der Projektentwicklung, Beratung und Begleitung bei Fördermittelakquise, inhaltliches Grobkonzept Ausstellung "Schätze des Tuchwerks", Beratung im Lenkungskreis Tuchwerk Aachen. Einrichtung eines begehbaren Maschinendepots: Konzept und Texte, Eröffnung September 2013 Tuchwerk Aachen

Lektorat Münzkatalog

Auftraggeber: Ruhr Museum Essen
Beschreibung: Sprachliches Lektorat

Machbarkeitsstudie NaturZentrum

Auftraggeber: Büro für museale Ausstellungen Aachen
Beschreibung: Machbarkeitsstudie für ein mögliches NaturZentrum mit naturkundlicher Ausstellung in der Eifel, Bildungs- und Veranstaltungsangebot, Versammlungsraum für die Gemeinde sowie kleiner Gastronomie: Marktumfeldstudie Naturkundeausstellungen und Eifeltourismuszentren, inhaltliches Konzept, Fördermöglichkeiten

Machbarkeitsstudie Preußenmuseum Wesel

Auftraggeber: Büro für museale Ausstellungen Aachen
Beschreibung: Machbeitsstudie bzgl. Überarbeitungsmöglichkeiten der Dauerausstellung: Textkonzept

Spielzeugmuseum

Auftraggeber: Niederrheinisches Freilichtmuseum Grefrath / Museumsverein Dorenburg e.V.
Beschreibung: Völlige inhaltliche Neukonzeption des Spielzeugmuseums im Niederrheinischen Freilichtmuseum unter Aspekten der Spielkultur. Spielzeugmuseum

Ausstellung Leben und Wirken von Luise und Karl Kautsky

Auftraggeber: Friedrich-Ebert-Stiftung / SJD-Die Falken
Beschreibung: Dauerausstellung für das Luise und Karl Kautsky Haus Berlin. Leben und Wirken von Luise und Karl Kautsky, dargestellt an zeitgenössischen Debatten innerhalb der Arbeiterbewegung vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher und politischer Fragen. Die Themen werden verknüpft mit Aspekten von Geschichte und Gegenwart der Arbeiterjugendbewegung. Luise und Karl Kautsky Haus

Migration in Aachen nach 1945

Auftraggeber: VHS Aachen / Büro für museale Ausstellungen Aachen
Beschreibung: Recherche zu Migrationsausstellungen der letzten zehn Jahre in NRW und im gesamten Bundesgebiet. Inhaltliche Beratung des Büros für museale Ausstellungen für die Wanderausstellung Migration in Aachen nach 1945.

Biografie eines Aachener Textilunternehmers

Auftraggeber: Privat
Beschreibung: Darstellung des unternehmerischen Werdegangs eines der führenden Textilunternehmers in Deutschland: Ausbildung und erste berufliche Erfahrung in Sachsen; Flucht nach Westen; Neuanfang in Aachen: Aufbau einer Weberei; Aufbau eines national und international agierenden Textilkonzerns mit den Standbeinen Weberei, Garnherstellung, Strickerei sowie technischen Textilien; ehrenamtliches Engagement als Berater ab 1990 in Sachsen u.v.m; Biografische Darstellung inklusive grafischer Gestaltung.

Lektorat Ausstellungsführer Ruhr Museum

Auftraggeber: Ruhr Museum Essen
Beschreibung: Sprachliches und inhaltliches Lektorat des Ausstellungsführers; Erscheinungsdatum: Januar 2010

Wettbewerb Neugestaltung Schmiedemuseum im Freilichtmuseum Hagen

Entwurf: Büro für museale Ausstellungen Aachen Auftraggeber: LWL-Freilichtmuseum Hagen
Beschreibung: In Zusammenarbeit mit dem Büro für museale Ausstellungen aus Aachen inhaltliche und gestalterische Neukonzeption des Deutschen Schmiedemuseums im Freilichtmuseum Hagen.

Italienische Bauarbeiter im Ruhrgebiet - Beitrag zum Kulturhautpstadt-2010-Projekt "Fremde Impulse"

Auftraggeber: LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland
Beschreibung: Quellen- und Bildrecherche zu italienischen Wanderarbeitern auf Baustellen im Ruhrgebiet zwischen 1870 und dem Ersten Weltkrieg; Beispiele: Kanalbau, Margarethenhöhe in Essen, Bismarckturm in Hagen; Erstellen einer Bibliographie; Erstellen eines Überblickstextes sowie eines Kurztextes für die Projektpräsentation. Projekt Fremde Impulse

Bildung von Frauen jenseits bürgerlicher Ideale. Transformation von Rollenbildern in der Arbeiter- und Migrantenliteratur.

Auftraggeber: Fritz-Hüser-Institut, Dortmund
Beschreibung: Erstellen einer ausführlichen Bibliographie / Datenbank zur (Gast-)Arbeiter- und Migrantenliteratur mit dem Schwerpunkt Frauenbild, Bildungschancen und Arbeitswelt inklusive Hinweisen zur Sammlungsergänzung des Fritz-Hüser-Instituts; Publikation der Forschungsergebnisse.

Exponatrecherche "Helden - Die Sehnsucht nach dem Besonderen"

Auftraggeber: LWL-Industriemuseum, Dortmund
Beschreibung: Exponatrecherche und Grobkonzept für eine Ausstellungsabteilung der für 2010 am Standort Henrichshütte geplanten Sonderausstellung "Helden - Die Sehnsucht nach dem Besonderen".

Vertreibung und Wirtschaftswunder

Internetportal Vertreibung und Wirtschaftswunder Auftraggeber: Landschaftsverband Westfalen-Lippe
Beschreibung: Zeitkontext hat ein Internetportal zu den Themen Flucht, Vertreibung, Integration und Wirtschaftswunder konzipiert und realisiert. Dabei wurden die Ergebnisse des Forschungsprojektes "Aufbau West", die als Ausstellung und Buchpublikation vorlagen, in eine im Internet darstellbare Form konvertiert. Details...

Elektronische Bestandserfassung

Auftraggeber: Sammlung Crous gGmbH
Beschreibung: Konzeptionelle und praktische Entwicklung eines Schlagwortsystems zur elektronischen Erfassung des Bibliotheksbestands.

Ausstellung zur Aachener Textilgeschichte in der Komericher Mühle

Komericher Mühle Leistungsdauer: 12 Monate
Auftraggeber: Verein zur Pflege der Aachener Textilindustrie-Geschichte e.V.
Beschreibung: Konzeptionelle und organisatorische Leitung. Zeitkontext hat den Verein bei der Beantragung von Fördergeldern und der Konzeptentwicklung unterstützt und die Umsetzung der Ausstellung bis zur Ausstellungseröffnung am 4. November 2006 organisiert. Details...

Lektorat

Auftraggeber: LWL-Industriemuseum u.a.
Beschreibung: Sprachliches und stilistisches Lektorat durch Anke Asfur bei verschiedenen Publikationen: Kuhn, Anja/Weiß, Thomas: Zwangsarbeit in Hattingen, Dortmund 2003; Ausstellungskataloge "Schätze der Arbeit", 2004, "Aufbau West", 2005; Dissertationen im Fach Jura, 2006

Quellenedition zur Westfälischen Wirtschaftsgeschichte

Auftraggeber: LWL-Institut für Regionalgeschichte, Münster
Beschreibung: Quellenedition zum Thema Wirtschaftlicher Strukturwandel und Herausbildung von Global Playern  in Westfalen im 19. und 20. Jahrhundert  mit den Schwerpunkten Innovation und Marketing, Verkehr, Textilindustrie, Bergbau und Stahlindustrie, Arbeitsbedingungen. Details ...

La Regione della Ruhr. Migrantengeschichten aus dem Bergbau

Auftraggeber: LWL-Industriemuseum Zeche Hannover, Bochum / Landeszentrum für Zuwanderung
Beschreibung:La Regione della Ruhr ist ein Internetportal zur Geschichte italienischer Bergleute im Ruhrgebiet von der Kaiserzeit bis in die 1960er Jahre. Es ist Bestandteil des Gesamtportals 'Angekommen.com' zur Migration in NRW. Anke Asfur hat das Kapitel zur italienischen Migration in der Bundesrepublik verfasst und eine Reihe von Zeitzeugeninterviews durchgeführt. Details ...

Texte zur Italienischen Migration in Nordrhein-Westfalen

Auftraggeber: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen
Beschreibung: Kürzere Artikel zu Daten der italienischen Migration nach Nordrhein-Westfalen für das Internetportal Geschichte NRW. Details ...

Die Krupp-Zeche Hannover im Zweiten Weltkrieg

Auftraggeber: LWL-Industriemuseum Zeche Hannover, Bochum
Beschreibung: Für den Tag des offenen Denkmals 2005 hat Anke Asfur in Zusammenarbeit mit Andrea Hubert eine Sonderausstellung und einen Rundgang zu den Themen Rüstungsbetrieb und Zwangsarbeit sowie Bombenangriffe Luftschutzstollen der Zeche konzipiert und durchgeführt.

Vertriebene Frauen im Wirtschaftswunder - Recherche für die Ausstellung "Aufbau West"

Aufbau West Auftraggeber: LWL-Industriemuseum Dortmund
Beschreibung: über 10 Millionen Flüchtlinge und Vertriebene kamen nach 1945 in die westlichen Besatzungszonen. Die Ausstellung Aufbau West erzählt ihre Geschichte und berichtet über ihre Erfahrungen. Sie zeigt, wie die Menschen aus Ost und West den schwierigen Neuanfang bewältigten, die Produktion in Fabriken und Bergwerken wieder in Gang setzten und in Betrieben und Siedlungen zueinander fanden. Anke Asfur recherchierte die Biographien von verschiedenen Flüchtlingsfrauen mit dem Schwerpunkt auf ihren Werdegang als berufstätige Frauen im Wiederaufbau der 1950er Jahre.

Neapel - Bochum - Rimini

Zeche Hannover Auftraggeber: LWL-Industriemuseum Zeche Hannover, Bochum
Beschreibung: Die Ausstellung 'Neapel - Bochum - Rimini. Arbeiten in Deutschland, Urlaub in Italien' (12.07. - 26.10.2003) bewegte sich auf den Spuren italienischer Migranten in Deutschland und deutscher Urlauber in Italien. Seit Mitte der fünfziger Jahre kamen rund zwei Millionen Italiener als Gastarbeiter  hierher. Zur selben Zeit folgten Millionen von Deutschen ihrer Urlaubssehnsucht nach Italien. Lange Zeit blieben die Alltagserfahrungen der Italiener in Deutschland und die stereotypen Italienerbilder der Deutschen voneinander unberührt. Ausstellungskonzeption und -realisierung, Konzeption und Redaktion des Ausstellungskatalogs, Schulung der Museumspädagogen sowie die Organisation einer Vortragsreihe im Begleitprogramm hat Anke Asfur in Zusammenarbeit mit Dietmar Osses durchgeführt. Details...